Gartenpflege und Tipps: September

Welche Gartenarbeiten stehen im September an?

Steht der Frühherbst noch überwiegend im Zeichen der Obst- und Gemüseernte, rückt mit jedem weiteren Herbsttag die Vorbereitung für das kommende Jahr mehr in den Vordergrund. Gerade zu dieser Jahreszeit gibt es im Garten viele wichtige Arbeiten.

Sträucher und Ziergehölze

Wenn das Setzen der Ligusterhecke oder neuer immergrüner Pflanzen wie Buchsbaum, Eibe und Konifere im August nicht geschafft wurde, so ist das kein Problem. Bis Mitte September ist noch genügend Zeit um Bäume oder Hecken in die Erde zu bringen. Ältere immergrüne Pflanzen benötigen im September noch viel Wasser damit sie gut und gesund über den Winter kommen. Ab Oktober folgt dann die Pflanzzeit für die Laub abwerfenden Gehölze. Diese können noch bis zum ersten Frost in den Boden gesetzt werden.

Obstgehölze

Jetzt im September ist die Hochsaison für das Kernobst. Äpfel, Birnen und viele andere Sorten sind nun reif für die Ernte. Erst im Vollherbst, ab Mitte Oktober, beginnt für gut vier Wochen die Hauptpflanzzeit für Obstgehölze. Die Ausnahmen sind hierbei frostempfindliche Sorten wie Aprikose, Pfirsich oder auch Kiwi. Diese Pflanzen sollten besser erst im Frühjahr in die Erde.
Im Herbst kann man die Obstbäume mit Herbstdünger versorgen und mit Leimringen gegen Schädlinge schützen.

Beetpflanzen

Gartentyp-de ZierkohlHerbstblühende Pflanzen wie der Zierkohl und andere gehören spätestens Anfang September in die Erde. Ebenso ist derer Frühherbst die Pflanzzeit für einjährige Frühjahrsblüher des nächsten Jahres.
Im Laufe des Septembers können die im Saatbeet gepflanzten zweijährigen Pflanzen wie Stockrosen, Fingerhut, Vergissmeinnicht, Stiefmütterchen oder Goldlack an ihren endgültigen Platz umgesetzt werden.
Einjährige Sommerblüher verlieren in den Herbstwochen schnell ihre Schönheit. Da heißt es dann: Ab auf den Kompost damit.
Die leeren Blumenbeete sollten zum Winter hin rechtzeitig mit eingeharktem Kompost abgedeckt und dann in Ruhe gelassen werden.

Zwiebel- und Knollenblumen

Für Schneeglöckchen, Tulpen und Narzissen beginnt jetzt im September die Pflanzzeit. Je nach Witterung können die Blumenzwiebeln noch bis in den November gesetzt werden. Blumenzwiebeln können problemlos in der Erde überwintern und sind im nächsten Frühjahr die ersten, die dem Garten wieder kräftige Farben verleihen. lesen Sie mehr zum Blumenzwiebeln pflanzen für das Frühjahr …

Gartentyp-de HerbstAster lilaStauden

Der frühe Herbst ist für neue Stauden die beste Zeit zum pflanzen. So bleibt den Stauden genügend Zeit um vor dem Winter kräftige Wurzeln zu bilden.
Eine zweite Düngephase für Beetstauden ist in diesen Herbstwochen noch ratsam. Ältere Stauden können jetzt verjüngt und unattraktiv gewordene
Stauden über dem Boden abgeschnitten werden. Frostempfindliche Sorten wie Astern und Farne sollten erst im Frühjahr gepflanzt werden.

Balkon und Terrasse

Im Laufe des Septembers ist Schluss mit dem Wässern und Düngen der Balkon- und Kübelpflanzen. Nun wird es Zeit neue Herbstblumen in die Balkonkästen und Kübel zu pflanzen.

Gemüse und Kräuter

Von September bis Mitte Oktober ist je nach Sorte und Wetterlage die Erntezeit für Tomaten, Paprika und andere Gemüsesorten. Am Besten erntet man Tomaten und Paprika im halbreifen Zustand und lässt sie im Haus oder in der Wohnung ausreifen. Zwiebeln sollten nur bei trockenem Wetter geerntet werden.

Der Rasen

Die zweite, Ende August begonnene Saatzeit für einen neuen Rasen endet im September. Die Rasensaat wird bei Temperaturen unter 12° nicht mehr keimen. Alte Rasenflächen werden nur noch seltener gemäht und Anfang Oktober ein letztes Mal mit speziellen Herbstdünger gedüngt. Ein vertikutieren vor dem Winter hilft verfilzten Rasen über den Winter.

Der Kompost

Mit alten Pflanzen, den Resten welker Blumen und Sträuchern, dem Herbstlaub, den abgemähten Rasenschnitt und allen anderen natürlichen Gartenabfällen sollte ein Kompost angelegt werden. So hat man im nächsten Frühjahr einen reifen Kompost, der Pflanzen, Blumen und Gemüse als Dünger dient und wichtige Nährstoffe bietet.

Das Gartenjahr endet im Oktober?! Welche Gartenarbeiten stehen im Oktober an?

Welcher Gartentyp sind Sie?