Blumenzwiebeln pflanzen für das Frühjahr.

Wer eine attraktive Frühjahrsblüte erleben will, muss zwischen September und November die Blumenzwiebeln pflanzen. Dabei sollten ausschließlich gesunde Exemplare in den Boden gelangen. Nicht nur die Pflanzung selbst erfordert einige Kenntnisse, auch bei der Planung gibt es einiges zu beachten.

Herbst ist für Blumenzwiebeln die Pflanzzeit für Frühblüher.

Grundsätzlich können viele Blumenzwiebeln und -knollen, die im folgenden Frühjahr blühen sollen, im Herbst in den Boden gesetzt werden. Die Pflanzzeit liegt im September, Oktober und November. Das frühere Pflanzen hat einige Vorteile. Je zeitiger die Zwiebeln und Knollen in den Boden gelangen, desto besser können sie vor dem Einsetzen der Frostperiode wurzeln. Außerdem wird es für den Gärtner schwieriger, mit seinem Pflanzwerkzeug in den Boden zu gelangen, wenn dieser bereits gefroren ist.

Auswahl der Blumenzwiebeln zum pflanzen.

Tom-Garten.de Blumenzwiebeln

Blumenzwiebeln von Tom-Garten.de

Bei der Auswahl der Frühblüher sollte auf gesunde Exemplare geachtet werden. Sie sind daran zu erkennen, dass sie beim Anfassen prall und fest erscheinen. Ihre Schale muss trocken sein und goldbraun glänzen. Werden die Zwiebeln lose angeboten, lassen sie sich sofort auf Qualität prüfen. Doch auch der Einkauf von Blumenzwiebeln im OnlineShop wie Bakker.de, Baldur-Garten.de, Poetschke.de oder Tom-Garten.de kann Vorteile besitzen. Zum einen bieten diese Online-Händler eine riesige Auswahl, so dass sich der gesamte Bedarf nach dem individuellen Geschmack zusammenstellen lässt. Zum anderen sind die Online-Angebote meist preisgünstiger als das Sortiment im Gartencenter oder auf dem Wochenmarkt. Qualitativ bestehen übrigens kaum Unterschiede. Und sollte doch einmal minderwertige Ware eintreffen, hat der Kunde das Recht, diese an den Händler zurückzusenden.

Planung der Blumenzwiebelpflanzung.

Anfänger setzen Blumenzwiebeln häufig an den Rand der Blumenrabatte und bedenken dabei leider nicht, dass in der Zeit nach der Blüte das Laub abtrocknen muss. Um die welken Blätter gekonnt zu kaschieren, empfiehlt es sich eher, die Zwiebeln und Knollen der Blumen in den mittleren und hinteren Teil des Beets zu setzen. Dort treiben dann bereits die Sommerstauden aus, welche die abgeblühten Frühblüher verdecken.

Optisch wirkt es eleganter, wenn die Blumenzwiebeln der Frühblüher nicht in Reihen, sondern in Gruppen gepfanzt werden. Ob dabei eine Ton-in-Ton-Kombination oder ein bunter Farbmix erfolgt, bleibt dem individuellen Geschmack des Gärtners überlassen.

Blumenzwiebeln pflanzen und pflegen.

Als Faustregel gilt, die Blumenzwiebeln doppelt so tief zu pflanzen wie ihr Umfang ist. Dazu wird ein Pflanzloch ausgehoben. Ist der Boden sehr lehmig, wird der Bodengrund mit Blähton oder Sand versehen. So kann das Regenwasser besser ablaufen. Um einen Wühlmausfraß zu vermeiden, werden die Zwiebeln zunächst in Pflanzkörbe gesetzt, welche dann in das Pflanzloch eingelassen werden. Beim Setzen der Zwiebeln ist darauf zu achten, dass die spitzere Seite nach oben zeigt. Hier treibt die Blumenzwiebel im Frühjahr aus.

Der Pflanzabstand zwischen den Blumenzwiebeln sollte eine Zwiebelbreite betragen. Anschließend kann eine Handvoll organischer Dünger hinzugefügt werden, der als Starthilfe dient. Dann wird das Pflanzloch mit Erde aufgefüllt. Aufgrund der Witterung entfällt das Angießen.

lesen Sie mehr zu den beliebten OnlineShops mit Blumenzwiebel- und Pflanzenversand:

www.Bakker-Holland.de
www.Baldur-Garten.de
www.Poetschke.de

Welcher Gartentyp sind Sie?